Termine 2016 siehe Workshops

 

Blockflöten-Kurse
Icking (München-Süd)

Fantasien, Canzonen und
Tänze
der Renaissance

Fantasien, Canzonen und Tänze der Renaissance
In den fortlaufenden Workshops (ein Neueinstieg ist jederzeit möglich) erarbeiten wir Werke der Renaissance – vom Trio bis zum Doppelchor – zudem Werke aus dem Barock und der Moderne. Wir spielen in hoher und tiefer Lage (4´ und 8´).

Der Kurs ist gedacht für Spieler, die

  • in einer überschaubaren Gruppe musizieren möchten,
  • SATB beherrschen, aber auch Renaissanceinstrumente spielen
    oder ausprobieren wollen,
  • sich für die Grundlagen des Spiels in der Gruppe oder im Ensemble interessieren,
  • Arbeitshilfen zur Leitung von Gruppen und Ensembles benötigen.
Kurs 1 Freitag | 4.3.2016 | 16 – 20 Uhr
Samstag | 5.3.2016 | 10 – 18 Uhr
Sonntag | 6.3.2016 | 10 – 14 Uhr
Anmeldeschluss 15.2.2016
Kurs 2 Freitag | 9.9.2016 | 16 – 20 Uhr
Samstag | 10.9.2016 | 10 – 18 Uhr
Sonntag | 11.9.2016 |10 – 14 Uhr
Anmeldeschluss 15.8.2016
Kurs 3

Freitag | 25.11.2016 | 16 – 20 Uhr
Samstag | 26.11.2016 | 10 – 18 Uhr
Sonntag | 27.11.2016 | 10 – 14 Uhr
Anmeldeschluss 1.11.2016

 

Kursgebühr 95 €

Infos und Anmeldung bei
Frank Vincenz
Tel. 040 571 29 421
info@frank-vincenz.de

Katharina Steinert
Tel. 08178 86 88 85

  Flyer
  siehe Workshops

Allgemeines

  • Für diejenigen Blockflötenspieler, die sich intensiver mit dem Ensemblespiel beschäftigen möchten, sind die Kurse, die zumeist eine Woche dauern, gedacht. So ist genügend Zeit vorhanden, sich in die unterschiedlichen Epochen und Stile einzuleben, was bedeutet, dass intensiv gearbeitet wird.

  • Dabei ist der thematische Bogen vom 14. Jh. - Dufay, Machaut ... über Tye, Byrd, Schein... - bis zum 18. Jh. - J.S. Bach ... - gespannt, mit Ausflügen ins Zeitgenössische.

  • Es wird sowohl im Plenum - u.a. das allmorgendliche Aufwärmen, ca. eine Stunde - als auch in wechselnden Gruppen - Trio bis Sextett - gearbeitet. Doppelchöre gehören ebenfalls zum Kursinhalt.

  • Nach Möglichkeit musizieren wir, wenn für die entsprechende Epoche erforderlich, auf Renessainceinstrumenten in 4´- und 8´-Lage. Dafür stehen - auch zum Kennenlernen und Ausprobieren - Consortinstrumente zur Verfügung.

  • Außerdem besteht die Möglichkeit, und dies könnte für unterrichtende Teilnehmer von besonderem Interesses sein, vertiefend auf spezielle Fragen - z.B. Lampenfieber, Ensemblespiel und -leitung, technische Grundlagen und vieles mehr - einzugehen.

  • Die Kurse sind auf 12 Teilnehmer begrenzt und schließen mit einem halböffentlichen Vorspiel.